Kleine Penis, Mikropenis

bitte Teilen

Kleine Penis, Mikropenis, Geschrumpfte Penis

kleine Penis was tun

Kleine Penis, Mikropenis, Geschrumpfte Penis nach Prostataektomie.
Was tun bei kleinem Penis?
Mögliche Optionen: Penisvergrößerung, Operation, Vakuumpumpe, Injektionen mit Hyaluronsäure, Eigenfett, Silikon

Studien haben gezeigt, dass auch sexuelle Inaktivität zu einer Schrumpfung von Penis führt.

Mikropenis, Medizinische Definition

Mediziner reden über Mikropenis, wenn dieser in der Länge nicht mehr als 7,5 cm im erigierten Zustand misst.
In dem Umfang nicht mehr als 7 cm Umfang erigierten Zustand misst.

Nach den neuesten Daten der durchschnittliche deutsche Mann hat im erigierten Zustand eine messbare Penislänge von 14,6 cm hat, wobei 2 cm mehr oder weniger liegen im Rahmen der normalen Bevölkerungsschwankung.

Wie groß ist ein normaler Penis?

Im Fachmagazin BJU International haben sie ihre Studienergebnisse dazu kürzlich veröffentlicht und bekannt gegeben:

Der durchschnittliche Penis ist im erigierten Zustand 13,12 Zentimeter lang und hat einen Umfang von 11,66 Zentimetern.
Ist er schlaff, misst er im Durchschnitt 9,16 Zentimeter, bei einem Umfang von 9,31 Zentimetern.

 

Geschrumpfte Penis nach Prostataektomie

Bei einigen beckenchirurgischen Eingriffen, am häufigsten nach einer radikalen Prostataektomie, kommt es häufig zu Penis betreffenden Veränderungen.
Häufig klagen die Patienten darüber, dass der Penis geschrumpft sei, und zwar nicht nur in der Länge, sondern auch im Umfang.

Ein Teil der Männer nach der Behandlung von Prostatakrebs hat einen verkürzten Penis.

Die Ergebnisse einer durch Ärzte durchgeführter Befragung von 948 Männern, die wegen Prostatakrebs behandelt wurden zeigten:

  • 54 Prozent der Männer nach einer operativen Prostataentfernung bekamen einen verkürzten Penis
  • 24 Prozent der Männer bekamen einen verkürzten Penis nach Behandlung durch Kombination von Strahlentherapie und Hormonblockade behandelt.
  • Bei 22 Prozent wurde die Prostata bestrahlt.

Untersuchung bei kleinem Penis

Vor der Therapie von kleinem Penis wird ausführliche psychische und körperliche Untersuchung durchgeführt.

Nach der Anamnese, um auch psychogene Faktoren auszuschließen, wird die erektile Funktion komplett untersucht: die Doppler-Duplex-Sonografie der vier penilen Arterien, die Evaluation der Nerven mittels verschiedener Arten der Biothesiometrie, eine Beckenbodenuntersuchung und die Evaluation der Zusammensetzung des Schwellkörpers.

 

Mögliche Therapien bei zu kleinen Penis

Behandlung mit Operation, Strecker, Vakuumpumpe oder Injektionen mit Hyaluronsäure, Eigenfett oder Silikon

Penisvergrößerung ist möglich.

Es gibt konservative und operative Möglichkeiten für eine Verlängerung oder eine Vergrößerung von Penis.

Mit Tabletten schlucken funktioniert es nicht. Operative Methoden sind kompliziert und führen oft nicht zu erwartenden Ergebnissen.

In mehreren Studien konnte gezeigt werden, dass eine mechanische Traktion (von lateinisch trahere „ziehen“) über einen längeren Zeitraum zu einer Gewebsveränderung führt.

Vorsicht! was die anfänglichen Studien zeigen, mechanische Traktionen, führten oft zu Erektionsstörungen.
Durch die Traktion kam es zu Gewebsveränderungen des Corpus cavernosum.
Bei sexueller Erregung war der Schwellkörper dann nicht mehr in der Lage, das einfließende Blut im Schwellkörper zu halten und eine ausreichend große Härte für eine erfolgreiche Penetration zu erzeugen.
Der Penis wurde zwar bei sexueller Erregung groß, war aber nicht mehr penetrationsfähig. Meistens war es den Männern in diesen anfänglichen Studien nicht mehr möglich, Geschlechtsverkehr auszuüben.

Heute kann man die mechanische Traktion durchaus zu einer penilen Verlängerung verwenden, oft in Kombination mit anderen therapeutischen Maßnahmen, die zu einer Absicherung der erektilen Funktionen führen.

Daher ist es unter anderem wichtig, zuerst eine Biothesiometrie der penilen Nerven und die Doppler-Duplex-Sonografie der penilen Gefäße durchzuführen.

Leider führen viele durch nicht urologisch ausgebildete plastische Chirurgen ausgeführte Operationen zu nachträglichen Komplikationen.

Jeder Mann, der sich am Schwellköper operieren lassen möchte, solle zuerst von einem Facharzt für Urologie sich untersuchen lassen, um postoperative Komplikationen zu verhindern und ein entsprechendes rehabilitatives Vorgehen einleiten zu können.

Wenn extern operierte Patienten mit postoperativen Komplikationen bei Urologen Hilfe suchen, liegen in der Regel keine Voruntersuchungswerte vor.

Wenn der Patient früh genug, beispielsweise bei der Induratio penis plastica (eine chronische Erkrankung der Penis-Schwellkörper) oder nach der radikalen Prostatektomie, diese Schrumpfung beim Urologen anspricht, kann dieser entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen.
Diese können sowohl hormonell, medikamentös als auch mechanisch sein, oft auch in Kombination.

Studien haben auch gezeigt, dass sexuelle Inaktivität zu einer Schrumpfung von Penis führen kann.

Bei den betroffenen Männern reicht häufig ein konservatives Vorgehen aus, um den Schwellkörper wieder in sein ursprüngliches Volumen zurückzuführen, sodass keine operativen Maßnahmen von Nöten sind.

Operative Penisverlängerung

Der meiste Anteil des Penis befindet sich gut versteckt im Körperinneren.
Bei der operativer Verlängerung wird der vordere Anteil des Penisschafts vom Schambein gelöst,  der nicht sichtbare Teil wird freigelegt und ein Teil davon wird nach außen verlagert.
 
Um zu verhindern, dass sich der Penisschaft wieder an den Schambeinknochen zurück verschiebt, können Implantate aus Eigenfett verwendet werden. 
Sobald die Wunden verheilt sind soll der Penis per Vakuumgerät oder Penisstrecker trainiert werden.

 

Penisverdickung mit Eigenfett

Injektion von Eigenfett sind weniger invasiv als die Penisverlängerung.
Der Fett wird von der Oberschenkelinnenseite oder seitlich am Bauch Eigenfett ennommen.  Er spritzt Kochsalzlösung wird in die in die jeweilige Region eingespritzt, um Fettzellen aufzuquellen und abgesaugt.
Nach der Zentrifugation werden reine Fettzellen zwischen den Penisschaft und die Penishaut verteilt. Anschließend muss ein Druckverband für wenige Tage getragen werden.

Vakuumpumpe

Mit Vakuumpumpe wird in einer Kammer in die der Penis gesteckt wird, Unterdruck erzeugt. Es wird dadurch venöse Blutfüllung der Schwellkörper verursacht, so dass es zu Versteifung des Gliedes kommt.

Vakuumerektions- Pumpe Rapport Premier

Die Pumpe besteht nur aus zwei Einzelteilen und ist dadurch besonders pflegeleicht und einfach in der Handhabung.
Die Pumpbewegung entspricht dem natürlichen Vorspiel. Handlich und ansprechendes Design.
Der erschlaffte Penis muss nicht vollständig durch den Penisring in den Zylinder gedrängt werden, da nur die Penisspitze (Eichel) durch den Penisring gesteckt wird.
Der Pumpenzylinder wird dann auf den Penisring aufgesetzt und durch den erzeugten Unterdruck wird der Penis komplett in den Zylinder hineinzogen. Der Konstriktionsring verhindert einen vorzeitigen Blutabfluss.
Die richtige Größe kann dank der mitgelieferten Ringgrößenschablone leicht ermittelt werden.

Rapport Premier Vakuumerektions-Pumpe

Price: ---

(0 customer reviews)

0 used & new available from

Die Vakuumerektionspumpe ist ein von Krankenkassen erstattungsfähiges Hilfsmittel, ist auch auf Rezept erhältlich, sprechen Sie mit Ihrem Urologen.

Injektionen

Das Problem bei der Umfangerhöhung mittels Injektion beispielsweise mit Eigenfett oder sonstigen Material ist, dass der Penis im schlaffen Zustand für die jeweiligen Männer ein sehr akzeptables Volumen aufweist, aber im erigierten Zustand häufig deformiert aussieht.

Das Allerschlimmste ist, wenn sich Männer selbstständig ohne fachurologische Betreuung Silikon „subkutan“ in den Penis injizieren. Dieses Silikon ist in der Regel nicht nur unsteril, sondern verklumpt. Das führt zu sehr deformierten Penissen. Die Operationen, um dieses Silikon wieder heraus zu bekommen, sind sehr mühsam. Häufig bleiben mehrere Defekte am Schwellköper zurück.

Hyaluronsäure wird mittlerweile seit über zehn Jahren zur Glansaugmentation verwendet. Auch hierzu gibt es recht gute Daten, wir wissen aber, dass Hyaluronsäure abgebaut wird und daher immer wieder rezidivierende Eingriffe vorgenommen werden.

Bei der Injektion von Eigenfett, insbesondere um den Umfang des Penis zu erhöhen, stellen die Patienten anfänglich immense Verbesserungen fest. Nach einigen Wochen ist das Eigenfett in der Regel zum großen Teil (70–80%) wieder abgebaut. Zwar liegt immer noch eine Umfangsvergrößerung vor, aber nicht mehr so in dem Maße wie direkt postoperativ. Hierzu darf man erwähnen, dass bei der Erektion häufig das gesamte Eigenfett nicht mit nach vorn gezogen wird, daher sieht der Penis häufig konisch aus, das heißt breite Basis, schmale Spitze.

Selbstinjektion mit Vaseline

Fachleute und Ärzte warnen vor einer Vaseline-Injektion.
In Deutschland und anderen Regionen (Asien, Osteuropa) wird immer häufiger berichtet über schwere Komplikationen nach fremd- oder selbstdurchgeführter Vaseline-Injektion .
Vaseline verteilt sich unregelmäßig, und die entstanden Klumpen verschieben sich unter der Haut hin und her. Der Penis ist völlig deformiert. Der Eingriff sei äußerst riskant, egal ob ein Laie oder ein Mediziner ihn vornehme.

Außer der Deformation drohen weitere, weitaus schlimmere Schäden. Die Vaseline kann Entzündungen verursachen und Geschwüre wachsen lassen. Wer sich selber eine Spritze setzt, kann zudem Nerven oder Blutgefäße verletzen und dauerhaft schädigen.

Impotenz

Informationen über Impotenz oder Erektile Dysfunktion finden Sie hier: => Impotenz

Kostenübernahme von der Krankenkasse für eine Operation

Fällt ein Mikropenis in die Beschreibung, wie am Anfang definiert, übernehmen die Krankenkassen in der Regel die Kosten für eine Behandlung.
Bei GKV-Versicherten ist das oft einfacher als bei PKV-Versicherten.
In den anderen Fällen, in denen es keine medizinische Indikation gibt, sind das alles Selbstzahler Leistungen.

Quelle: Zeitschrift: URO-NEWS 2014/10

bitte Teilen

Kommentare sind geschlossen.